Software-Update für die ARRI-Kamera

NAB 2017: Amira Multicam

Das anstehende Update SUP 5.0 verfeinert die Fähigkeiten der ARRI Amira.

NAB 2017: ARRIs Amira bekommt ein großes Update.
Foto: ARRI
NAB 2017: ARRIs Amira bekommt ein großes Update.

ARRI kündigte auf der NABShow 2017 das Update SUP 5.0 an. Während es die neue Look Library enthält (wir berichteten), bietet es für die Amira einige Neuigkeiten:

Der seit der SUP 3.0 bekannte Multicam Mode wurde in SUP 4.0 und nun 5.0 weiter verfeinert. Mit dem Interface können Bildparameter verschiedener Amira-Kameras durch ein Sony Remote Control Panel verwaltet und ferngesteuert werden. Der Mulitcam Mode erlaubt, in einem Setup mit mehreren Kameras wie Konzerten oder TV-Shows, auch feinste Änderungen an alle Kameras zu kommunizieren und so den gewählten Look über alle Einstellungen zu erhalten. Dies betrifft auch die LUTs der Look Library. So konnte die Amira erst für TV-Shows und ähnliches eingesetzt werden.

Neu ist die Unterstützung von 6G UHD-SDI. Damit kann die Output-Rate der Kamera so verbessert werden, dass 4K UHD Recording bis zu 60fps auch extern möglich wird.

Obendrein hat ARRI kompatibles Übertragungszubehör von DTS ins Verkaufsprogramm genommen, bei denen die Kompatibilität garantiert ist. Die Produkte anderer Hersteller sind deswegen natürlich nicht inkompatibel, der Kunde hat auch weiterhin freie Auswahl.

Wann SUP 5.0 zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: