360-Grad-Video in unkomprimiertem 4K / 30p

NAB 2017: 360-Grad-Kamera AW-360C10 von Panasonic

Mit der 360-Grad-Kamera AW-360C10 und der dazugehörigen Basisstation AW-360B10 bietet Panasonic ein System, das hochqualitative 360-Grad-Bilder liefert.

NAB 2017: Panasonics kleine 360-Grad-Kamera mit Basisstation.
Foto: Timo Landsiedel
NAB 2017: Panasonics kleine 360-Grad-Kamera mit Basisstation.

Vier Objektive liefern 2:1 Rektangular 360-Grad-Video in unkomprimiertem 4K/30p. Das Bild wird in 3.840 x 1.920 Pixeln geliefert und bereits in der Kamera gesticht. Die “Real-time active stitching function” verschiebt die Naht zwischen zwei Bildern in Abhängigkeit vom Inhalt: Wandert zum Beispiel jemand im Bild über die Nahtstelle, wird das Stitching so lange drum herum geführt, bis es auf die andere Seite der Person springen kann.

Selbst diese aufwendige Stitching-Technologie beeinflusst nicht die Latenz des Systems. Auch der Auf- und Abbau ist einfach und schnell. Die Kamera kann per Tablet oder von einem PC gesteuert werden, von einem iPad auch in einer WLAN-Umgebung.

Der Live Camera Head und das Live Camera Base Unit werden im August 2017 verfügbar sein, der Preis ist derzeit noch nicht bekanntgegeben worden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: