Weltneuheit Zirkulärpolarisationsfilter

NAB 2016: Neue Filter von Schneider

Schneider Optics hat einen Zirkularpolarisationsfilter entwickelt, nach eigenen Angaben ein „industry first“, der nur eine Blende Belichtung kostet.

Der neue Sternfilter und der IRND-Filter von Schneider Kreuznach
Foto: Schneider Kreuznach
Der neue Star Filter und der IRND-Filter von Schneider Kreuznach

Die volle Farbsättigung bleibt erhalten, während Reflektionen und Glare minimiert werden. Sämtliche Nachteile linearer Polfilter fallen obendrein weg. Schneider bedient damit die gestiegene Nachfrage für Szenen mit wenig Beleuchtung. Der neue Polfilter wird in den üblichen Größen 4×4, 4×5.65, 6.6×6.6 verfügbar sein und kann auch nach Maß gefertigt werden.

Auch ein neuer 2.4 IRND-Filter ist im Programm, er drückt das Licht um 8 Blenden. Die genannten Filter sind in allen üblichen Größen verfügbar.

Ebenfalls neu hinzu kommen individuell konfigurierbare Star Filters mit Stern-Effekt, die der True-Streak-Filter-Reihe hinzugefügt werden, und die rechtzeitig zur US-Präsidentschaftswahl und dem Unabhängigkeitstag in klar, rot, weiß und blau erscheinen sollen. Sternfilter können auch maßgefertigt mit 4, 6 oder 8-strahligen Sternen geliefert werden. Alle True-Streak-Farben (blau, rot, orange, grün, gelb, pink, violett, weiß, dazu klar) sind beliebig kombinierbar.

Aufgrund hoher Nachfrage wieder aufgelegt wird außerdem der .15 ND MPTV Filter. Ebenfalls erhältlich sind sehr flache Klarfilter, die in das 111 Millimeter-Filtergewinde der Fujinon Cabrio-Objektive und das 112 Millimeter-Gewinde der Canon Cinema Zooms passen.

Keine Kommentare zu “NAB 2016: Neue Filter von Schneider”
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: