Stabilisierung made in Germany

Luuv Forward stellt neues Stabilisierungssystem vor

Das Berliner Sartup Luuv Forward gibt bekannt, dass der Stabilizer Ultra Luuv Action ab sofort verfügbar ist. Dieses Stabilisierungssystem besteht aus dem Luuv Action Gimbal und dem Solid Luuv Schwebestativ.  Dabei setzt Luuv auf hohe Kompatibilität und leichte Handhabung des Systems.

Laut Herstellerangaben vereint die Kombination der neuen Produkte beim Ultra Luuv Action die Vorteile der elektronischen und mechanischen Stabilisierung zu einer kompakten 2×3-Achs-Stabilisierung vereint. Durch leichte Bedienung und einen verhältnismäßig niedrigen Preis soll es so möglichst vielen Filmemachern ermöglicht werden, professionelle Aufnahmen zu drehen. Luuv war im September 2015 mit einer Kickstarter-Kampagne an die Öffentlichkeit gegangen. Das Finanzierungsziel von 100.000 Euro wurde um ein vielfaches übertroffen. Nun sind die Produkte für jedermann erhältlich.

Das Solid Luuv Schwebestativ ist auch ohne den Action Gimbal einsatzbereit. Es ist mit allen Action-Kameras, Smartphones, Kompaktkameras und 360-Grad Kameras bis zu einem Gewicht von 500 Gramm kompatibel. Die Justierung des Gleichgewichts soll durch eine Weltneuheit vereinfacht werden. Diese Mechanik ist zum Patent angemeldet und wird in dem Tutorial-Video erklärt.

Das Luuv Action Gimbal kann natürlich auch für sich alleine benutzt werden. Dabei soll nach Herstellerangaben die Montage an den verschiedensten Gegenständen leicht und schnell vonstatten gehen. Egal ob an einem Fahrrad, einer Drohne oder an einem Helm. Der in Kooperation mit Feiyu Tech entwickelte Gimbal zählt zu den leichtesten in der Branche.

Beide Geräte sind ab sofort verfügbar und können einzeln oder als Set bestellt werden. Dabei liegt der Preis für das Set bei 599 Euro. Das Solid Luuv Schwebestativ alleine kostet 349 Euro und der Action Gimbal schlägt mit 269 Euro zu Buche.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: