Prototyp

IBC 2017: P+S Technik packt 50mm CS Anamorphoten aus

Ganz unscheinbar steht er neben den anderen Objektiven aus dem P+S-Programm in der Vitrine. Doch der Prototyp des neuen CS-Anamorphoten blieb uns nicht verborgen.

Anna Piffl von P+S-Technik hält das neue Objektiv für uns.
Foto: Julian Reischl
Anna Piffl von P+S-Technik hält das neue Objektiv für uns.

Der Familienbetrieb aus Ottobrunn bei München ist auch heuer auf der IBC vertreten. Und das, obwohl zuhause ausgerechnet heute die Wiesn eröffnet wird. Allerdings soll es in München genauso heftig regnen wie hier in Amsterdam – da trifft man also lieber nette Kunden und Kollegen aus der ganzen Welt als angetrunkene Feierwütige in falscher Tracht.

Das neue Objektiv ist eine Ergänzung zur CS-Objektivserie und ist eine Ergänzung für den 35-70mm Zoom. Es handelt sich hierbei um einen Frontanamorphoten mit einem Squeeze-Faktor von 1,5.

Entwickelt wurde das Objektiv für Sensoren im Format 16:9 sowie Vollformat. Der Bildkreis leuchtet Vollformatsensoren voll aus.

Das Objektiv wird im ersten Quartal 2018 zu haben sein, weitere Einzelheiten werden zu gegebener Zeit auf der Webseite von P+S-Technik zu finden sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: