Auf der NAB angekündigt, jetzt zur IBC umgesetzt

IBC 2017: Neue Cloud Lösungen von Avid

Wie Avid auf der IBC 2017 in Amsterdam bekanntgab, wird bei dem Workflow mit den eigenen Produkten die Cloud immer mehr in den Mittelpunkt rücken. So soll jegliche Software des Unternehmens über die Cloud kommunizieren und kooperativ genutzt werden können.

Durch die Cloud sollen nun zum Beispiel die MediaCentral UX und der Media Composer deutlich einfacher miteinander kombinierbar sein. Das Einfügen von Grafiken oder ähnlichen soll durch eine dauerhafte Cloud-Verbindung leichter und besser von der Hand gehen. Dabei soll auch die komplett überarbeitete Benutzeroberfläche der MediaCentral seinen Teil zu beitragen. Auch ist es nun einfacher möglich, von verschiedenen Orten und mit unterschiedlichen Geräten auf ein und dieselbe Datei zuzugreifen.

Auch neu von Avid ist Sibelius Cloud Publishing. Mit der Hilfe von Sibelius können Audiodateien leichter mit Personen teilen, die im gleichen Netzwerk oder in der gleichen Cloud arbeiten. Eine weitere Neuerung ist die Kompatibilität mit Windows Azure. Das Cloud-Netzwerk von Microsoft vereinfacht die Vernetzung unter Usern dieses Dienstes zusätzlich und sichert die Netzwerke auch gegen Hackerangriffe ab.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: