2300 bis 6500 Grad Kelvin

IBC 2017: Neue Aputure Mini-LED-Leuchte MX

Bereits über die Amaran AL-M9, eine etwa Scheckkarten-große Leuchte von Aputure, berichteten wir im letzten Jahr. Jetzt kommt der Nachfolger, die MX. Zwar ist sie doppelt so dick wie der Vorgänger, aber dafür fünfmal so hell.

Die Farbtemperatur der Aputure MX lässt sich in fünf Stufen zwischen 2300 und 6500 Grad Kelvin umschalten.

Die Helligkeit ist ebenso regulierbar. Mit einem speziellen “Boost Mode” kann die Helligkeit kurzfristig um 40% erhöht werden. Allerdings schaltet sich dieser Modus nach 60 Sekunden wieder ab, um die LEDs zu schonen.

Der integrierte Akku soll je nach gewählter Helligkeit bis zu 8,5 Stunden halten. Bei maximaler Helligkeit holt der Nutzer immer noch eine Stunde Dauerbetrieb raus.

Das Gehäuse der Lampe ist aus Messing, die rote Rückseite is aus Flugzeug-Aluminium mit Kühlrippen, für eine sehr große Robustheit.

Voraussichtlich ist die Leuchte ab März 2018 zu haben. Zum Preis wurden noch keine Angaben gemacht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: