Neue Videoserver für 4K UHD Workflows

IBC 2017: Avid präsentiert die neue FastServe-Familie

Avid hat auf der IBC 2017 neben den vielen neuen Softwarelösungen auch neue Hardware mit dabei. Die neue FastServe-Familie soll als neue innovative Reihe an Videoservern das beste der AirSpeed- und PlayMaker-Servern zusammenführen.

Foto: Amir Hazan

Die neuen Server sind auf neue 4K- und UHD Workflows ausgelegt und soll den aktuellen Anforderungen und kommenden Anforderungen genüge tun. UHD- und IP-I / O wird unterstützt, um so ultraschnelles Ingest, Turnaround und Playout in Broadcast-, News-, Sport- und anderen Arten von Live-Produktionen zu ermöglichen. Jeder Kanal der Server hat nun einen “higher channel count”, was bedeutet, dass weniger Kanäle benötigt werden. Dadurch sinkt auch der Aufwand für die Kühlung und damit der gesamte Stromverbrauch.

Über das Avid DNxHR-Format über eine 10-Gbit-Verbindung auf einen Aid Nexis Speicher überspielt werden. Natürlich sind die Server für die Arbeit mit der MediaCentral-Plattform optimiert.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: