POV-Kamera für Live-Workflow

IBC 2016: Sony HDC-P43 – kompakt, 4K und HDR

Diese kleine 4K-Kamera eignet sich besonders für Liveübertragungen von Sport, Musik und anderen Events aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Michael Harrit, Marketingleiter für AV & Media Solutions, stellt die HDC-P43 vor.
Foto: Timo Landsiedel
Michael Harrit, Marketingleiter für AV & Media Solutions, stellt die HDC-P43 vor.

Sony hat mit der HDC-P43 ein unauffälliges Multitalent für Live-Produktionen vorgestellt. Die Kamera verwendet die selbe Elektronik zur Bildverarbeitung wie die HDC-4300 und liefert 4k in HDR und HFR, nämlich bis zu 2x in 4K und 8x in HD. Die 2 Kilogramm leichte Kamera (ohne Objektiv) ist 119 mm breit, 140 mm hoch und 212 mm lang und kann damit auch am Fußballtor, an einem Kran oder anderen einzigartigen Standorten montiert werden.

Über den HDRC-4000 HDR production converter liefert die Kamera 4K HDR und HD HDR zugleich, was im Workflow Zeit spart. Sony verwendet einen SLog3 und BT.2020-Workflow bei 4K HDR Liveproduktionen, mit diesem kann der Konverter die verschiedensten Formate für die Ausstrahlung, OTT oder auch Public Viewing zugleich liefern.

Die Sony HDC-P43, hier mit fernsteuerbarem Zoomobjektiv
Die Sony HDC-P43, hier mit fernsteuerbarem Zoomobjektiv.

Die HDC-P43 verfügt über drei 2/3-Zoll 4K-Sensoren. Über ein optisches Kabel können Kamera und Baseband Prozessor bis zu fünf Kilometer voneinander entfernt sein. Sie wird “HDR and HFR ready” geliefert, die Funktionen 4K und HFR werden per Softwarelizenz freigeschaltet. Sie verfügt über einen B4-Mount. Auch die fernsteuerbaren optischen Filter für ND und Color Correction entsprechen denen der HDC-4300.

“Sony introduces end-to-end workflow solutions for 4K HDR Live Production from acquisition to distribution, as “SR Live for HDR”. It enables broadcasters and productions to enjoy outstanding HDR image production as well as conventional 4K SDR and HD production,” sagt Deon LeCointe, Senior Manager Sports and IP Solutions bei Sony. “A typical sports production workflow of “SR Live for HDR” is configured with a 4K/HD live camera system such as the HDC-4800, HDC-4300 or HDC-P43 with S-Log3, using a BVM-X300 for HDR monitoring. Now the addition of the HDRC-4000 ensures a perfect EOTF conversion that retains the original image quality intended by production.”

“NBC Sports conducted a 4K HDR live production recently,” ergänzt David Mazza, CTO and SVP, NBC Sports & Olympics. “We captured some stunning images. We produced using S-Log3 as it is a neutral curve that allows the image to be converted to various distribution formats. S-Log3 was also a good choice for our archive, so that we can go back to our lab and perform various conversions for testing and future use.”

Laut Sony Japan erscheint die HDC-P43 im Januar 2017, die Wandlereinheit HDRC-4000 im März 2017. Welchen Kontrastumfang die Kamera liefert, wird selbst dort noch nicht genannt, doch laut den Leistungsmerkmalen wird das BT.2020-Format ausgenutzt. Erste Preise sind auf der japanischen Seite in Yen angegeben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: