Visionstage ist offizieller Distributor

De Sisti LED Scheinwerfer mit Next Generation Technologie

De Sisti, italienischer Hersteller von Beleuchtungstechnik, stellt seine neuen LED-Arrays in den neuen Studio-Linsen-Scheinwerfern vor. Diese sind ab sofort erhältlich. Für den Vertrieb in Deutschland ist Visionstage zuständig. 

Die neuen Scheinwerfer von De Sisti
Die neuen Scheinwerfer von De Sisti sind rein äußerlich nicht von den Vorgängermodellen zu unterscheiden. Allerdings findet man im Inneren neue LED-Technik.

Die neuen Scheinwerfer sind rein äußerlich von den Vorgängermodellen nicht zu unterscheiden. Aufgrund der hohen Funktionalität der Stahl-Blech-Konstruktion ist der Hersteller dem bisherigen Gehäuse treu. Außerdem können die bisherigen Modelle durch einen “Retro-Fit” auch auf die neue LED-Technologie aufrüsten. So lässt sich bereits gekauftes Zubehör weiterhin verwenden.

Die neuen Arrays sollen eine 25-prozentige Lichtsteigerung gegenüber den bisherigen Systemen bieten und ein warmweißes Licht mit einem CRI von 97 sowie ein Tageslicht mit einem CRI von 95 erreichen. Damit ist die Lichtqualität gegenüber den konventionellen Scheinwerfern nur noch rein messtechnisch zu unterscheiden. Die rein optischen Eigenschaften konnten sogar verbessert werden. Dafür sorgt das aktuelle LED-Array zusammen mit einem speziellen und patentierten Reflektor. In dieser Kombination erreicht das System mit Schott-Linsen ein äußerst homogenes Lichtfeld, das sich hervorragend mit den Torklappen, ohne die sonst üblichen Multi-Stufen-Schatten, abcachen lässt.

Einige Vorteile der LED, wie konstante Farbtemperatur beim Dimmen, wurden bisher von Nachteilen, wie die potentielle Gefahr von flickernden Kamerabildern, gänzlich aufgehoben. Aber auch hier verspricht De Sisti eine Lösung. Die LEDs werden nicht über Pulsweitenmodulation (PWM), sondern über Konstantstrom gedimmt. So sollen die De Sisti LED-Stufen also auch bei Highspeed- oder Slow-Motion-Aufnahmen einsetzbar sein.

Mit der neuen Lichtqualität sind die neuen LED-Geräte eine echte Alternative zu den konventionellen HMI-Geräten. Neben dem geringeren Preis ist auch das Wegfallen eines Vorschaltgerätes und die Kompaktheit der Geräte ein Vorteil. Außerdem muss man nicht darauf warten, bis der Brenner hochgefahren ist und nach dem Benutzen muss nicht auf das abkühlen des Gerätes gewartet werden. Die Lüfter, die den stromsparenden LED-Scheinwerfer kühlen, sind deutlich leiser als bisher. Durch den geringeren Stromverbrauch können die Geräte auch länger mit Akkus betrieben werden und die Anforderungen an die Stromversorgung sinken.

Den Vertrieb der neuen Geräte in Deutschland übernimmt das Detmolder Unternehmen Visionstage. Einen Überblick über das Angebot erhalten Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: