Mehr I/O-Flexibilität für Avid Venue S6L

Avid bringt Venue 5.5 Softwareupdate

Avid bringt mit dem neuen Venue 5.5 ein Softwareupdate, das die Arbeit mit S6L-Konsolen weiter verbessern soll. Dabei wird zu ersten Mal die Kombination mit der Stage 16 Remote I/O ermöglicht.

Foto: Avid

Durch das Softwareupdate ist es erstmals möglich, die Stage 16 Remote I/O von Avid mit S6L-Systemen zu nutzen. Das Unternehmen verspricht so eine größere Netzwerk-I/O-Verteilungsflexibilität, im Gegensatz zur Arbeit mit einem größeren 64er-Rack. Die Stage 16 Box bietet dabei 16 analoge Eingänge, acht analoge und vier digitale Ausgänge und so eine kompakte Lösung für Studio- und Liveübertragungen. Bis zu vier 16er Boxen können gleichzeitig bedient werden.

Mit dem Update fügt Avid den Bedienoberflächen der S6L-Konsolen auch neue Möglichkeiten hinzu. Eine Metersicht-, System- und Fehlerbehebungstaste werden auf dem Master Touchscreen hinzugefügt. So haben die Nutzer eine permanente Pegelsicht auf allen Bildschirmen der Konsole. Auch soll das Update die Bedienoberfläche weiter verbessern und so die Arbeit beschleunigen. Die neue Venue 5.5 Software steht ab sofort allen S6L-Kunden zum kostenlosen Download zur Verfügung. Weitere Infos finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: