Shogun Flame und Ninja Flame als neuer Wegweiser für HDR

Atomos veröffentlicht neue 4K-HDR Rekorder mit 10-Bit Monitor

Atomos veröffentlicht eine Neuauflage der bekannten mobilen Rekorder “Shogun” und “Ninja” mit der “Flame”-Serie. Diese verspricht durch einen 10-Bit Monitor einen verbesserten Workflow beim Arbeiten und Aufnehmen mit und von Log-Material.



Die neuen Atomos Rekorder verfügen beide über ein 7,1″-10-Bit Touchdisplay mit einer Helligkeit von 1500cd/m² bei einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln. Doch was gibt es sonst neues unter dem neuen Namen?

Neben der für Tageslichtarbeiten optimierten Helligkeit von 1500cd/m² ist die durch den 10-Bit-Monitor ermöglichte Atom-HDR-Funktion wohl die interessanteste Neuerung: “With AtomHDR for the first time you can shoot the way you see.”, nennt es der Hersteller. Durch diese Funktion wird auf dem Bildschirm ein fertig gemastertes HDR-Bild angezeigt, was zum Beispiel die Einstellung der Belichtung erleichtert. Die integrierte LUT-ähnliche-Bildverarbeitung unterstützt verschiedenste Log-Formate der verschiedensten Kamerahersteller wie Sony, Canon, Panasonic, ARRI, RED sowie JVC und ist optimiert auf den Dynamikumfang des Monitors.

Atomos Ninja Flame in Aktion

Eine zusätzliche Verbesserung gibt es im Power-Management: Statt nur eines Sony NP-F Batteriefachs, gibt es nun zwei. Die neuen Geräte wechseln ohne Unterbrechung auf die nächste Batterie, wenn eine aufgebraucht ist. Damit ist ein Auswechseln der Batterien im laufenden Betrieb ohne Probleme möglich. Des Weiteren sind die beiden Produkte der neuen Flame-Serie besser geschützt durch einen Kantenschutz ab Werk.

Die unterstützten Codecs (10-bit AppleProRes422,LT und HQ sowie Avid DNxHD) sind – wie auch die maximale Framerate von 30p bei 4K und 50/60p bei HD – unverändert geblieben. Die diversen Monitoring-Tools wie unter anderem Waveform, Zebra, Peaking und Save-Zone Overlays sind ebenfalls wieder dabei. Gleiches gilt für den LUT-Support und den 4K-HDMI in/out,1.5/3/6/12G SDI in/out als auch dem XLR in/out mit Phantomspeisung.

Der Atomos Shogun Flame wird für circa 1,700 Euro netto erhältlich sein. Die HDMI-only-Version (ohne SDI und XLR-Buchsen) – der Atomos Ninja Flame – wird für rund 1,300 Euro netto zu kaufen sein.

Weitere Infos unter www.atomos.com

Keine Kommentare zu “Atomos veröffentlicht neue 4K-HDR Rekorder mit 10-Bit Monitor”
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: