Pilotprojekt erfolgreich

Amateurfußball künftig im Live-Stream dank 180-Grad-Kamera

Bereits im Januar berichteten wir über ein Pilotprojekt des Deutschen Fußballbundes, bei dem Spiele verschiedener Regional- und Oberligen mit Hilfe einer 180-Grad-Kamera live im Internet gestreamt werden sollen. Nach der Testphase in der letzten Rückrunde wird dieses Format auch in der kommenden Saison zum Einsatz kommen.

Das Internetportal sporttotal.tv überträgt deutschen Amateurfußball mithilfe einer 180-Grad-Kamera.
Foto: _wige MEDIA AG
Das Internetportal sporttotal.tv überträgt deutschen Amateurfußball mit Hilfe einer 180-Grad-Kamera.

Die Spiele ab der vierthöchsten Spielklasse und abwärts werden auf dem Internetportal sporttotal.tv kostenlos zu sehen sein. Nach und nach werden mehr Vereine mit der neuen Technik ausgestattet. Die Intention hinter der Aktion, ist es auch den kleineren Amateurvereinen die Möglichkeit zu bieten, mehr Sichtbarkeit zu erlangen und den Fans einen zusätzlichen Service anzubieten.

Der Zuschauer kann mit Hilfe der 180-Grad-Kamera selbst die Regie übernehmen und den Blickwinkel auf das Geschehen steuern. Es können auch Szenen direkt in sozialen Netzwerken geteilt werden. Die Initiatoren versprechen sich so eine noch höhere Reichweite für die Vereine. Sporttotal.tv finanziert sich über Werbung. Werbepartner für die Aktion für die Amateurvereine sind die Allianz Deutschland AG, die Deutsche Post AG sowie die Telekom Deutschland GmbH. Als Medienpartner ist die Bild mit an Bord, die wöchentlich von den Highlights aus dem Amateurbereich berichtet.

Vor dem Pilotprojekt in der abgelaufenen Rückrunde gab es einige Bedenken der Vereine. Einige rechneten mit erheblichen Einbußen bei den Ticketverkäufen, gerade was die Auswärtsfans angeht. Hier bleibt abzuwarten, wie sich die Zuschauerzahlen in der neuen Saison entwickeln, wenn immer mehr Stadien mit der neuen Kameratechnik ausgestattet werden.

Nach dem Pilotprojekt ziehen die Initiatoren jedoch ein positives Fazit:

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, meint: “Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase wissen wir, dass dieses Kamerasystem und die Plattform eine neue Perspektive für den Amateurfußball bieten – ob im Livestream, als Video on Demand oder als Posting in den sozialen Netzwerken. Besonders die jungen Fußballerinnen und Fußballer kommunizieren über die sozialen Netzwerke. Sie posten und teilen Bewegtbild-Segmente von Spielen ihrer eigenen Mannschaft und ihres Heimatvereins. Die ausgezeichnete Resonanz und die hohen Zuschauerzahlen der bisher übertragenen Spiele zeigen, wie attraktiv Amateurfußball sein kann.“

Peter Lauterbach, CEO der _wige MEDIA AG, sagt: “Die hervorragenden Erfahrungen aus der Pilotphase sowie das hohe Interesse an Werbepartnerschaften haben uns zu einer eindeutigen Entscheidung geführt: Wir werden sporttotal.tv deutschlandweit als die Bewegtbildplattform für den Amateurfußball etablieren.”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: