Neue SAT1-Show

NEWTOPIA-Kameramann Michael Westhofen im Interview

Im Februar will SAT1 sein neues Reality-Format NEWTOPIA starten. Dabei werden die Kandidaten  in einer Scheune im brandenburgischen Königs Wusterhausen eine eigene Selbstversorger-Gesellschaft en miniature errichten. Wir konnten während der aktuellen Vorbereitungsphase kurz mit  NEWTOPIA-DoP Michael Westhofen und R&D Manager Casper Choffat von dutchView & Infostrada Creative Technology sprechen und einige Fragen zum technischen Setup stellen.

Michael Westhofen

Herr Westhofen, welche Kameratypen setzen  Sie bei NEWTOPIA ein?
Michael Westhofen: Durch die große Anzahl an verwendeten Kameras fällt die Wahl auf PTZ-Kameras. (*PTZ steht für Pan-Tilt-Zoom, gemeint sind Kamerasysteme, wie sie auch im Sicherheitsbereich eingesetzt werden). In diesem Falle werden wir Sony-Kameras für den Außenbereich ( wegen des verbauten anwählbaren ND-Filters ) und Panasonic-Kameras für die Innenräume einsetzten.

Wie sieht Ihr Konzept für den Kameraeinsatz aus? Wie positionieren Sie die Aufnahmetechnik?
Michael Westhofen: Der überwiegende Teil der Kameras ist für eine szenische Umsetzung in und unter Augenhöhe plaziert. Außerdem versuchen wir, so viele Dialogpositionen wie möglich mit mehreren Kameras abzudecken, um ein Cross-Shooting zu ermöglichen. Dies entspricht einer homogenen Erzählweise, weg vom Aquarium- oder Laborlook einer beobachtenden Kamera.  Um diesen Look zu erreichen, hilft uns in der Postpro noch ein Baselight zu Lookbestimmung und um die engen Grenzen der Kameraqualität etwas zu erweitern oder zu kaschieren.
Eine weitere wichtige Säule bildet unser Remote-Cam-Operator. Wir rekrutieren Kameraleute aus den Bereichen Sport, Drama, Doku, News …. also Personen, die es gewohnt sind,  in Bildern und Einstellungen zu denken. Traditionell rekrutieren sich viele MultiCam-Operator  aus dem Bereich der Bildtechnik.

Wie sieht das Tonkonzept aus?
Casper Choffat: Wir haben über 50 Mikrofone, sowohl für die Atmosphäre als auch für die Pioniere selber. Diese werden auf zwei Programm- und zwei Isolated-Feeds aufgenommen, wobei auf  64 Tonspuren 24/7 aufgenommen wird.

Wie werden Sie die ungeheure Datenmenge managen, die durch die permanente Ton- und Bildaufzeichnung generiert wird?
Casper Choffat: Damit diese Datenmenge noch überschaubar ist, benutzen wir für NEWTOPA ein spezielles Workflow-Tool von Infostrada, nämlich Centralparq. Centralparq sammelt Metadaten über die 24/7-Aufnahmen. Es gibt zwei Log-Positionen, wobei jede Log-Position für Programm 1 oder 2 die Namen, Orte und Schlüsselwörter angeben kann. Auf Timecode wird dazu Text geschrieben, damit man später darauf zurückgreifen kann. Besonders wichtig ist, dass auch 64 Tonspuren aufgenommen werden. Das Centralparq-System steuert auch die komplette Tonmischung.

Casper_Choffat_NEWTOPIA

Wie werden Sie das  aufgezeichnete Material schneiden bzw. mischen?
Casper Choffat: In der Post-Produktion managt Centralparq die Datenmengen. Man kann über ein gebrauchsfreundliches webbasiertes User-Interface alle manuell und automatisch generierten Metadaten suchen und Cliplists aufbauen. Sobald die Cliplists aufgebaut sind, kann man über mehrere Edit-Suiten den kompletten Schnitt machen. Am Ende des Postproduktions-Workflows wird ein Colorgrading und eine finale Tonmischung gemacht – ebenfalls basierend auf Centralparq. Da dieses Content-Management die 64 Tonspuren bereits vormischt, erwarten wir uns auch hier eine Erleichterung für die finale Anpassung.

 

Damit Sie ständig alle wichtigen Informationen erhalten:

Liken Sie unsere Kameramann.de-Seite auf Facebook (https://www.facebook.com/kameramann.de) und tragen Sie sich für den Newsletter ein. Und am besten: Abonnieren Sie FILM & TV KAMERAMANN – Alles zu Bild, Ton und Schnitt. So helfen Sie mit, die Qualität der Berichterstattung auf diesem Niveau zu sichern. Denn unabhängige Information gibt es nicht umsonst!

Wie bestellt man den FILM & TV KAMERAMANN – Alles zu Bild, Ton und Schnitt ?
Die aktuelle und schon erschienene Ausgaben können im Shop als Printausgabe bestellt werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: