CANON EOS C200 +++ RED WEAPON HELIUM: Erfahrungen aus dem Rental +++ DEUTSCHER KAMERAPREIS: Preisträger & Roundtable +++ inkl. Sonderheft "BLICK NACH VORN" 100 Jahre ARRI

Film & TV Kameramann 9/2017: Unsere neue Ausgabe ist da – Mit Spezial zu 100 Jahre ARRI

#Nähe #HandsOn

Die #IBC steht vor der Tür. Fahren Sie hin? Was ich so schön an #Messen finde: Man hat endlich was in der Hand. Auf „Gefällt mir“ klicken und einen Kollegen markieren sind Eines. Zu sehen, dass dies Teil aus Plastik ist, jener Knopf unerreichbar und sowieso alles viel zu schwer – das ist #unbezahlbar.

Die Zeiten, in denen Hersteller komplette Überraschungen dabei haben, sind ja längst vorbei. Doch was dann tatsächlich vorgestellt wird und was mal angekündigt wurde, können oft zwei Paar Schuhe sein. Man denke nur an den Release der RED Scarlet.

Die Messen liegen aber weit auseinander. Was also tun? Wir haben #Hands-On-Erlebnis und reichlich Erfahrung oft vor der Haustür. Die Verleihunternehmen und Händler beraten und helfen, wo es geht, auch wenn nicht direkt ein Geschäft abzusehen ist. Aber auch für sie ist das Leben nicht einfacher geworden.

Investitionen müssen sich schneller amortisieren, der #Preisdruck am Markt und die viel günstigeren Kameras minimieren die Marge. Wenn dann noch beim #Billigsten geliehen oder gekauft wird, und nicht beim langjährigen #Partner und Berater, wird’s eng.

Sicher, niemand hat Geld zu verschenken. Aber so direkt sollte man auch nicht rechnen. Diese Branche ist nicht riesig. Hier hängt alles miteinander zusammen. Vielleicht reicht schon das #Bewusstsein, dass es dem Gegenüber vielleicht ähnlich geht wie einem selbst.

Gratis bei dieser Ausgabe mit dabei: “Blick nach vorn – 100 Jahre ARRI”. Wir feiern mit und haben ein Film & TV Kameramann Spezial für Sie verfasst. Lesen Sie mal rein!

FOKUS

  • Editorial #Nähe #HandsOn.
  • Drei Fragen an … Christoph Beckmerhagen aus München.

AT WORK

  • „Wir rocken das ganze Haus!“ Gisela Wehrl zieht mit DoP Victor Voß durch das Studio von „Die jungen Ärzte“.
  • „Die Ruhe, Kameramann und Reisender zu sein“ Aus einer Weltreise wurde der Film „Weit“. Uwe Agnes sprach mit den Machern.

SPECIAL

  • Ohne Rücksicht auf Markt und Moden Was waren die Highlights beim 27. Deutschen Kamerapreis?
  • Angeregter Austausch So war das Roundtable-Gespräch mit den Preisträgern des Deutschen Kamerapreises.
  • Kurzporträts der Preisträger (1) Wir stellen ihnen in diesem Heft Maximilian Pittner und Christoph Krauss vor.

HANDS-ON

  • Tipps für die Drohne DoP Holger Jungnickel erzählt vom Einsatz der DJI Mavic Pro beim Vietnamdreh.
  • Warum eigentlich kein Überkopf-Slider? Julian Reischl stellt den Tango Beam und seinen Entwickler Florian Granderath vor.
  • Größtmögliche Performance Günther Neuhaus vom Kameraverleih Ludwig gibt einen Einblick, welche Rolle die RED Weapon Helium 8K im Rental spielt.
  • Das kann die Canon EOS C200 Ulrich Mors berichtet über den Launch der C200.
  • So funktioniert der Portable Lens Checker Hans Albrecht Lusznat erläutert, wie man den PLC von Denz anwendet.
  • So will Netflix seine Originals! Wir haben mal in die technischen Anforderungen des Streamingdienstes geschaut.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Menschen
  • Branche
  • Drehspiegel

FESTIVAL

  • Erreichtes nicht aufs Spiel setzen Margret Köhler fasst für uns das 35. Filmfest München zusammen.
  • Ein gutes Zeichen Das Neue Deutsche Kino auf dem Filmfest München aus der Sicht von Margret Köhler.
  • Schwierige Bedingungen für den Dokumentarfilm Kay Hoffmann berichtet gleich von drei Doku-Events in Stuttgart.

DIALOG

  • Die Renaissance des analogen Films DoP Michael Boxrucker verstärkt das Kodak-Team im deutschsprachigen Sektor. Julian Reischl hat ihn getroffen.
  • Das Festival subtil weiterentwickeln Führungswechsel beim Filmplus-Festival. Uwe Agnes traf das neue Team.
  • Die Kamera muss immer zuhören Jens Prausnitz im Gespräch mit Birgit Gudjonsdottir.
  • Zwischen Magie und Mathematik DoP Steve Yedlin darf leider nichts über „Star Wars Episode VIII“ sagen.
  • „Neugierde ist sehr wertvoll“ Beim Kameradialog Live diskutierten Kamerafrau Susanna Salonen und FH-Dortmund-Absolventin Luise Schröder über den Dokumentarfilm.
  • Echzeit Editing Editor Paul Machliss montierte „Baby Driver“ bereits am Set – in der ersten Reihe.

>>> Bestellen Sie hier die Ausgabe 9/2017 als Heft oder praktischen PDF-Download!

Hinterlassen Sie einen Kommentar