Panasonic Varicam LT im Einsatz +++ Endzeitdrama: In My Room +++ 70. Festival de Cannes +++ inkl. Sonderheft "Objektive" Mehr als der Look +++

Film & TV Kameramann 7-8/2017: Die Neue Ausgabe ist da!

#Egal #Aber

Viele Medienschaffende haben als Praktikanten angefangen. Eine sicher nicht kleine Zahl von ihnen begann in einem unbezahlten Praktikum.

Ist doch ganz normal, oder? Die arbeiten sich hoch, ist für die Branche egal. Echt? Was uns auf den ersten Blick nicht betrifft, hat beim zweiten mehr mit uns zu tun, als wir denken.

Kennen Sie Marco Fechner? Vermutlich nicht. Der Fotograf aus Berlin äußerte in einem bemerkenswerten Blogbeitrag auf Sonntagvormittag.de Anfang Juni seine Meinung über die Praxis, unbezahlte Praktikanten zu beschäftigen.

Er schreibt, ihm gehe diese Praktikumskultur gegen den Strich, „weil sie jungen Leuten genau das nimmt, was sie brauchen, um ,am Markt‘ bestehen zu können: das Zutrauen, dass das eigene Schaffen einen Wert hat, und weil sie ,am Markt‘ genau eines bewirkt: sie macht es den Unternehmern schwerer, die der Ansicht sind, dass man Angestellte auch bezahlen muss, weil es Leute gibt, die der Meinung sind, andere kostenlos für sich arbeiten lassen zu können.“

Diese Praxis schwächt die Unternehmen am Markt, die ihre Mitarbeiter fair bezahlen.

Aus dem gleichen Grund müssen sich viel mehr Männer für die gleiche Bezahlung ihrer Kolleginnen einsetzen. Es wer- den genau die Arbeitgeber benachteiligt, die das bereits tun. Was wiederum dazu führt, dass die unfairen Unternehmen eine stärkere Marktposition erhalten. Das ist weder für Frauen, noch für Männer gut.

Und noch ein Hinweis in eigener Sache: Sie haben es sicher schon gefunden, unser 60 Seiten starkes Film & TV Kameramann Spezial „Objektive: Mehr als der Look“. Großer Dank gebührt Hans Albrecht Lusznat, der eine wirklich umfangreiche und umfassende Abhandlung zu diesem Thema verfasst hat. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

FOKUS

  • Editorial #Egal #Aber.
  • Drei Fragen an … Oliver Besthorn aus Augsburg.

AT WORK

  • Ein stimmiges Gesamtkonzept Filmcrew unter Tage: DoP Ahmed El Nagar berichtet exklusiv vom Dreh im Bergwerk.
  • „Ich verwildere für den Film!“ DoP Patrick Orth drehte eine menschenleere Welt für „In My Room“.
  • Eine für Vieles Mike Wyniger erzählt von seinem Weg zur Panasonic Varicam LT.

IM TEST

  • Guerilla-Kumpan GH5 Holger Jungnickel vertieft seine Erfahrung mit der Panasonic Lumix GH5 in Vietnam.
  • REDCODE gegen X-OCN Wie schlägt sich Sonys RAW-Codec gegen REDs Flaggschiff?

HANDS-ON

  • Digitale Schnittnomaden Editing unterwegs: Uwe Agnes testet, wie professionell mobiler Schnitt sein kann.
  • „Don’t take my word for it“ Neue Reihe: „Innovation aus der Heimat“. Wir stellen Hanse Inno Tech und ihre Celere-HS-Objektive vor.
  • Und was ist mit dem E-Mount? Ulrich Mors kombiniert diesmal B4-Optiken mit dem großen Sensor der Sony FS7.
  • Eine Verlängerung der Fotografie Im Modefilm werden herkömmliche Filmgestaltungsregeln bewusst gebrochen.
  • „Den journalistischen Formenkanon ausweiten“ Gunter Becker sprach mit Uwe Lothar Müller von Arte Reportage über das Genre Newsgames.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Menschen
  • Branche
  • Drehspiegel

FESTIVAL

  • Jubiläum an der Croisette Margret Köhler kam durch die Sicherheitskontrolle der 70. Filmfestspiele in Cannes.
  • Die Rückkehr des Politischen Georg Immich nimmt uns mit auf die Kurzfilmtage Oberhausen.
  • Die Kunst der Bilderschaffung Margret Köhler besuchte das DOK.fest München und sprach dort auch mit DOK.forum-Leiter Sebastian Sorg.

DIALOG

  • Winkelverhandlungen bei Licht und Schatten Jens Prausnitz interviewte DoP Michal Schreitel zu „Ku’damm 56“ und dessen Fortsetzung.
  • Mit dem klassischen Erzählen brechen Regisseur Lorenz Piehl und DoP Dominik Moos über ihren Kurzfilm „Escaping Damascus“.
  • „Wie eingeimpft“ Der Dokumentarfilm „Cahier Africain“ entstand über sieben Jahre. Julian Reischl sprach mit DoP Johann Feindt.
  • „Erst mal ist alles interessant“ Im neuen Kameradialog Live trafen vor Publikum Kamerastudent Georg Meyer und DoP Sebastian Edschmid aufeinander.
Keine Kommentare zu “Film & TV Kameramann 7-8/2017: Die Neue Ausgabe ist da!”
Hinterlassen Sie einen Kommentar