Michael Kotschi: «Ein apokalyptischer Materialmix»

bild

Jeder Blick ist anders: Michael Kotschi (mehr zu ihm auf seiner Webseite) arbeitet seit den Anfängen mit Bastian Günther zusammen, was etwa bei HOUSTON zu außergewöhnlichen visuellen Ergebnissen führte. Für CALIFORNIA CITY mischten die … mehr...



Schnittkunst: Filmplus-2014-Ehrenpreisträgerin Barbara von Weitershausen

Barbara von Weitershausen im September 2014 in einem Münchner Schneideraum. © Hans-Albrecht Lusznat

Barbara von Weitershausen ist die Ehrenpreisträgerin beim Kölner Forum für Filmschnitt und Montagekunst Filmplus 2014 (24. bis 27.10.). Oliver Baumgarten, der hier die ihr gewidmete Hommage-Reihe betreut, hat vorher schon mit der Editorin über … mehr...



Ausstellung zum filmischen Aufbruch in Hamburg

tide_logo

Hamburg sieht sich von Anfang der 1970er bis Mitte der 1980er Jahre neben Oberhausen als „wichtigstes Biotop für Filmemacher_innen aller Genres“. Eine Ausstellung und TV-Werkinterviews mit zehn Hamburger Filmschaffenden erinnern jetzt an die … mehr...



Christian Ulmen: «Der Second Screen muss eine wirkliche Bereicherung sein»

Christian_Ulmen_René_Staud

Jeder Blick ist anders: Christian Ulmen ist als Schauspieler wie als Produzent erfolgreich. Mit Ulmen TV setzte er sich an die Nahtstelle zwischen klassischem Fernsehen und Web TV. Im Interview für die Ausgabe 11/2014 hat er  mit uns seine … mehr...



Rainer Klausmann: «Natürlich haben wir auf 35mm gedreht»

Klausmann_NL

Jeder Blick ist anders: Rainer Klausmann, 1949 geborener Schweizer, arbeitet international erfolgreich und ist fester Kamerapartner unter anderem von Oliver Hirschbiegel, Markus Imboden und Fatih Akin. Für Akins THE CUT hatte das Team zwar nach … mehr...



Jerzy Palacz: «Wir durften die Kamera keinen Zentimeter bewegen»

Palacz_NL

Jeder Blick ist anders: Jerzy Palacz, gebürtiger Pole, kam als Student nach Wien und begann dort Film zu studieren. Heute ist er Träger des Österreichischen Filmpreises und hat für SHIRLEY - VISIONEN DER REALITÄT das Werk von Edward Hopper für … mehr...



Martin Langer: «Balance zwischen schwerer und leichter Kost»

Im Labyrinth

Jeder Blick ist anders:  Der Hannoveraner Martin Langer ist seit 1990 Kinematograf. Er gewann für seine Kameraarbeit schon zahlreiche Preise. Im vergangenen Jahr drehte das BVK-Mitglied mit Giulio Ricciarelli dessen Debüt IM LABYRINTH DES … mehr...



Renato Berta: «Ich stehe der deutschen Kultur näher als der anglo-amerikanischen»

DEUTSCHER KAMERAPREIS 2014 ehrt Renato Berta

Jeder Blick ist anders, und seine ist eine europäische Vision:  Der gebürtige Schweizer Renato Berta hat als DP eine lange Filmografie vom Ende der 1960er Jahre an, er war und ist vielbeschäftigter Gefährte der unterschiedlichsten Regisseure. … mehr...



60 Jahre HFF Potsdam: Peter Badel zur Kameraausbildung

2_Badel_Peter_Wand

Das offizielle Brandenburg freut sich über seine einzige Kunsthochschule, die am 8. Juli 2014 zur Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ erhoben wurde. 1954 als erste Film-Ausbildungsstätte in West wie Ost gegründet bekam die bisherige HFF … mehr...



Jan-Marcello Kahl: «In NOCEBO hatten wir 53 Locations und 600 Schnitte»

NOCEBO_Kahl_DP

Jeder Blick ist anders: Jan-Marcello Kahl, Absolvent der Filmakademie Ludwigsburg, hat (zumeist mit digitalen Mitteln) in den letzten zwei Jahren neben viel Werbung vier studentische Kurzfilmprojekte realisiert – und damit außergewöhnliche … mehr...