Jerzy Palacz: «Wir durften die Kamera keinen Zentimeter bewegen»

Palacz_NL

Jeder Blick ist anders: Jerzy Palacz, gebürtiger Pole, kam als Student nach Wien und begann dort Film zu studieren. Heute ist er Träger des Österreichischen Filmpreises und hat für SHIRLEY - VISIONEN DER REALITÄT das Werk von Edward Hopper für … mehr...



Martin Langer: «Balance zwischen schwerer und leichter Kost»

Im Labyrinth

Jeder Blick ist anders:  Der Hannoveraner Martin Langer ist seit 1990 Kinematograf. Er gewann für seine Kameraarbeit schon zahlreiche Preise. Im vergangenen Jahr drehte das BVK-Mitglied mit Giulio Ricciarelli dessen Debüt IM LABYRINTH DES … mehr...



Doku.Arts 2014: Gabriel Figueroa – Ikone des mexikanischen Kinos

Dokuarts_29_5_12

Ein Dokumentarfilm über das Werk des mexikanischen Kameramanns Gabriel Figueroa (1907 bis 1997) ist eines der Highlights von Doku.Arts in Berlin. Vom 10.9. bis zum 12.10. sind 25 Filme über und mit Künsten und Künstler im Berliner Zeughaus-Kino … mehr...



Renato Berta: «Ich stehe der deutschen Kultur näher als der anglo-amerikanischen»

DEUTSCHER KAMERAPREIS 2014 ehrt Renato Berta

Jeder Blick ist anders, und seine ist eine europäische Vision:  Der gebürtige Schweizer Renato Berta hat als DP eine lange Filmografie vom Ende der 1960er Jahre an, er war und ist vielbeschäftigter Gefährte der unterschiedlichsten Regisseure. … mehr...



60 Jahre HFF Potsdam: Peter Badel zur Kameraausbildung

2_Badel_Peter_Wand

Das offizielle Brandenburg freut sich über seine einzige Kunsthochschule, die am 8. Juli 2014 zur Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ erhoben wurde. 1954 als erste Film-Ausbildungsstätte in West wie Ost gegründet bekam die bisherige HFF … mehr...



Douglas-Sirk-Preis für Fatih Akin

Douglas_Sirk_Preis_6_8_14

Das Filmfest Hamburg ehrt in diesem Jahr den Hamburger Regisseur Fatih Akin mit dem Douglas-Sirk-Preis. Seine stark in Hamburg geerdeten Filme verleihen der Stadt einen Platz auf der Weltkarte des Kinos. Für eine ganze Generation von Filmemachern … mehr...



Jan-Marcello Kahl: «In NOCEBO hatten wir 53 Locations und 600 Schnitte»

NOCEBO_Kahl_DP

Jeder Blick ist anders: Jan-Marcello Kahl, Absolvent der Filmakademie Ludwigsburg, hat (zumeist mit digitalen Mitteln) in den letzten zwei Jahren neben viel Werbung vier studentische Kurzfilmprojekte realisiert – und damit außergewöhnliche … mehr...



Über das Verschwinden des analogen Films

Film_verschwindet

Ein Essay von Dieter Chill Es ist eine Ironie der Technikgeschichte, dass es ausgerechnet die Firma Kodak war, die 1975 die digitale Bildaufzeichnung erfunden hatte, aber nicht zum Pionier dieser Entwicklung wurde. Grund dafür, das Projekt … mehr...



Dokumentarfilm frisch gebloggt: wolfsiehtfern

wolfsiehtfern_logo

Seit Jahrzehnten beobachtet Fritz Wolf den Dokumentarfilm in Deutschland, seine Macher und ihre Produktionsbedingungen. Jetzt teilt er seine Erkenntnisse und Ansichten über Dokus in Kino und TV in seinem Webblog „für Freunde des dokumentarischen … mehr...



Filmspotting mit Ula Stöckl

stiftung_detusche_kinemathek

„Wie haben Sie das gemacht, Frau Stöckl?“ Den monatlichen „Filmspotting“-Termin am 23. Juni widmet die Deutsche Kinemathek Ula Stöckl. Die Filmemacherin stellt sich Fragen und es laufen zwei frühe Filme der Regisseurin. Gezeigt … mehr...