11/2016

KM Ausgabe

FOKUS

  • Editorial#Cinec #Miteinander.
  • Drei Fragen an … Benjamin Strobel aus Aicha vorm Wald.

AT WORK

  • Mit allen Mitteln Der Dokumentarfilm „The Ivory Game“ verlangte Regisseur und DoP Richard Ladkani alles ab.
  • Plötzlich wieder 35 mm Beinahe Seltenheit: Die europäische Koproduktion „Khibula“ stellte sich der Herausforderung des chemischen Films.
  • „Du brauchst jeden Schritt“ Strenge Schwarz-Weiß-Bilder: DoP Brendan Uffelmann und sein Regisseur Martin Hawie erzählen von „Toro“.

HANDS-ON

  • Für die Sprache! Hannah Baumgartner widmet sich der Sprachverständlichkeit im Fernsehen.
  • B4+S35=OK? Uli Mors beschäftigt sich mit B4-Optiken vor großen Sensoren.
  • Bombe am Ohr? Lithium-Ionen-Akkus: Uwe Agnes erläutert Gefahren und wie man diese vermeidet.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie auf der IBC 2016
  • Rundgang auf der Cinec 2016
  • CinecAward 2016
  • Menschen
  • Branche
  • Einordnung
  • Endlich Zahlen zum Handeln
  • Drehspiegel

HOCHSCHULE

  • Tradition und Beweglichkeit Studiengang Cinematography: Uwe Agnes und Bernd Siering besuchten die Filmuni Konrad Wolf.

FESTIVAL

  • Rückbesinnung auf die Kamerakunst Theo Votsos berichtet vom Manaki-Brüder-Festival in Bitola, Mazedonien.
  • Enttäuschung und Begeisterung Aus Venedig schickt Margret Köhler ihre Favoriten vom diesjährigen Filmfestival.

DIALOG

  • „Der Fokus liegt auf den Figuren“ Birgit Heidsiek befragte DoP Benoît Debie zu Wim Wenders’ „Die schönen Tage von Aranjuez“.
  • Wirklich Wollen Im Kameradialog diskutieren DoP Markus Eckert und Kamerastudent Moritz Rautenberg.
  • Das Material und die Realität Editor Sven Kulik im Gespräch über seine Arbeit im Dokumentarfilm.

SERVICE

  • Leserservice
  • Kleinanzeigen
  • Geschäftsempfehlungen
  • Inserentenverzeichnis / Impressum
  • Vorschau

>>> Bestellen Sie hier die Ausgabe 11/16 als Heft oder praktischen PDF-Download!