Insel Norderney ruft auf:

Vorschläge für Integrationspreis gesucht

Die Insel Norderney vergibt in diesem Jahr zum dritten Mal den Integrationspreis im Rahmen des Filmfests Emden-Norderney. Bis 18. März 2017 können Werke vorgeschlagen werden.

Der Leuchtturm Norderney ist Symbol für den Integrationspreis des Filmfests Emden-Norderney
Foto: Filmfest Emden-Norderney
Der Leuchtturm Norderney ist Symbol für den Integrationspreis des Filmfests Emden-Norderney

Der Integrationspreis der Insel Norderney ist mit 5.000 Euro dotiert. Er wird verliehen für herausragendes Engagement von Filmschaffenden, „die sich mit ihrem Filmwerk insbesondere um das Zusammenleben und/oder die Aussöhnung von Menschen verschiedener Kulturen, Religionen oder politischer Systeme verdient gemacht haben“. Bisherige Preisträger waren die Filmemacher Eric Friedler (2015) und Fatih Akin (2016).

Noch bis 18. März 2017 können Vorschläge an das Filmfest Emden-Norderney eingereicht werden (wie, steht hier). Eine Fachjury entscheidet Anfang April über den Preisträger. Die Verleihung findet dann am Samstag, den 10. Juni 2017 im Norderneyer Kurtheater im Rahmen des Filmfests Emden-Norderney statt. Das Preissymbol ist der Norderneyer Leuchtturm, der im übertragenen Sinne weit über imaginäre Grenzen hinaus strahlen soll.

Ebenfalls bis 18. März läuft übrigens die reguläre Einreichfrist für Filme und Beiträge.

Das Filmfest Emden-Norderney findet statt vom 7. bis 14. Juni 2017. Die Insel Norderney ist eine der ostfriesischen Inseln in der Nordsee, mit einer Bevölkerung von knapp 6.000 Menschen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar