Motto: "Absolut sicher, grenzenlos frei?"

Top of the Docs 2017: ARD sucht Dokus

Das Erste Deutsche Fernsehen veranstaltet in diesem Jahr die sechste Ausgabe des Dokumentarfilm-Wettbewerbes Top of the Docs. Dem Gewinner winkt finanzielle Unterstützung von bis zu 250.000 Euro für die Umsetzung des eigenen Konzeptes – sowie der begehrte Sendeplatz im Ersten.

Das Ziel, den Dokumentarfilm zu pushen ist angesichts der bekannten Sendeplätze für dieses Format ein schwieriges. Immerhin für die Produktion der Dokus setzt sich die ARD in diesem Jahr zum sechsten Mal mit immerhin 250.000 Euro Lockmittel ein. Unter dem Motto “Absolut sicher, grenzenlos frei?” sucht die Sendeanstalt nach besonderen, neuartigen, wagemutigen Dokumentarfilmkonzepten.

Mitmachen können Produzenten und Filmemacher mit Sitz in Deutschland. Zur Teilnahme muss ein Konzept in Form eines Exposés bis zum 04. August 2017 eingereicht werden. Aus allen Einreichungen wird dann das beste Konzept mit Unterstützung der Sendeanstalt realisiert. Besonders gefragt, sind Projekte die durch tiefgründige Recherche, exklusive Zugänge zum porträtierten Milieu oder eine außergewöhnliche, neuartige und kreative Machart herausstechen. Weitere Informationen und die genauen Einreichungsbestimmungen finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: