Mit Jack Nicholson und Kristen Wiig

Toni Erdmann bekommt amerikanisches Remake

Es gab bereits einige Spekulationen, dass die deutsche Erfolgsproduktion “Toni Erdmann” von Regisseurin Maren Ade, ein amerikanisches Remake bekommt. Nun ist dies laut “Variety” von Paramount Pictures bestätigt worden. 

Foto: Komplizenfilm
Sandra Hüller als Ines und Peter Simonischek als Winfried – und Toni Erdmann im gleichnamigen Film von Maren Ade.

Nun kann man sagen, dass es fast schon etwas Normales geworden ist, erfolgreiche Filme, die im Ausland produziert wurden, für den amerikanischen Markt neu zu produzieren. Populäre Beispiele hierfür sind unter anderem “The Departed” von Martin Scorsese oder “Verblendung” von David Fincher.

Aber mit der Besetzung von Jack Nicholson (“The Shining”, “Das Beste kommt zum Schluss”) in dem neuen Streifen hätte wohl kaum jemand gerechnet. Somit kehrt der Schauspieler, der 1989 auch schon die Rolle des Jokers in “Batman” verkörperte, nach 2010 wieder auf die Leinwand zurück. Das letzte Filmprojekt des mittlerweile 80-jährigen, “Woher weißt du, dass es Liebe ist?” liegt bereits sieben Jahre zurück.

In der Neuverfilmung soll er die Rolle von Peter Simonischek, also des Winfried / Toni Erdmann, übernehmen. An seiner Seite soll Kristen Wiig (“Zoolander 2”, “Ghostbusters”) in die Rolle seiner Tochter Ines, im Original von Sandra Hüller gespielt, schlüpfen.

Mit dem “The Big Short”-Regisseur Adam McKay und Will Ferrell stehen bereits die Produzenten fest. Laut Variety steht aber noch nicht fest, ob McKay auch Regie führen wird. Bei der amerikanischen Produktion werden Maren Ade, Janine Jackowski und Jonas Dornbach sollen als ausführende Produzenten auch mit an Bord sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar