12-Punkte Plan: "Wettbewerbsfähigkeit deutscher Produktionen erhalten"

Produzentenallianz nimmt Bund und Länder in die Pflicht

Nicht nur die Parteien haben nach den Landtagswahlen in NRW mit dem Bundestagswahlkampf begonnen. Auch Verbände und Vereinigungen wie die Produzentenallianz machen sich Gedanken, wie es mit einer möglicherweise neu zusammengesetzten Regierung weiter gehen wird. Daher hat sie nun einen Zwölf-Punkte-Plan den Parteien zukommen lassen. 

In dem Plan, fordert die Produzentenallianz, Maßnahmen einzuleiten und so ein klares Bekenntnis zur Förderung der Film- und Fernsehwirtschaft abzugeben. Dabei wendet sich der Verein sowohl an die neue Bundes- als auch an die einzelnen Landesregierungen. Die geforderten Maßnahmen sollen “die Voraussetzungen für eine moderne Bewegtbildindustrie zu schaffen, die in der Lage ist, die großen Potentiale der digitalen Welt voll zu nutzen und im In- und Ausland die Werte zu vermitteln, die wesentliche Voraussetzungen für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung sind”. Weiter ist es der Produzentenallianz wichtig, die deutschen Produzenten als kreativen Motor der Filmwirtschaft zu stärken und die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Produktionen auf hart umkämpften internationalen Märkten zu erhalten.

Vorsitzender des Gesamtvorstandes der Produzentenallianz Alexander Thies: “Die Veränderungen, die eine zunehmend digitale Welt mit sich bringt, stellen auch die audiovisuellen Medien vor ganz neue Herausforderungen. Diesen müssen wir uns im Sinne einer effizienten Weiterentwicklung bestehender Marktmodelle stellen. Unser Ziel muss es sein, die ohnehin schwierigen Rahmenbedingungen für deutsche Produzenten, um Filme finanzieren, herstellen und damit zur kulturellen Vielfalt in Deutschland und der Welt beitragen zu können, signifikant zu verbessern. Im Bundestagswahljahr 2017 fordern wir die Politik dazu auf, über eine aktive Weichenstellung dafür zu sorgen, dass der Filmindustrie als wichtigem deutschen Wirtschaftszweig die ihr zustehende Bedeutung wieder zukommt.”

Den gesamten Zwölf-Punkte-Plan der Produzentenallianz im einzelnen, finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: