Jetzt noch Beiträge zum trimedialen Festival einreichen

Prix Europa: Deadline für Einreichungen ist Freitag!

Die Deadline für Einreichungen zum 30. Prix Europa endet mit kommendem Freitag, dem 1. Juli.

Prix Europa 2016
Grafik: Prix Europa 2016
Prix Europa 2016

Das diesjährige Motto “Changing Europe” passt wegen des kürzlichen Brexits so gut, dass Festivaldirektorin Susanne Hoffmann anfügte “… into a continent of solidarity”.

Das trimediale Festival ist offen für Beiträge aus dem Bereich Fernsehen, Radio und Online. Neben der in diesem Jahr neuen Kategorie Digital Audio im Radiobereich wird beim Prix Europa auch der Prix Geneve verliehen, ein Newcomer-Autorenpreis. Die Preise für die besten Fernseh-, Radio- und Onlineprogramme sind mit 6.000 Euro datiert.

Im Bereich Fernsehen werden Preise in folgenden Kategorien verliehen:

  • TV Documentary für Dokumentarfilme bis 90 Minuten.
  • TV Fiction für Fernsehspiele mit abgeschlossener Handlung, aber auch für Episoden aus Serien.
  • TV Current Affairs für Beiträge des investigativen Journalismus, Mindestlänge 15 Minuten.
  • TV Iris für Beiträge aller Art, die ihr Augenmerk auf die ethnischen Unterschiede in der Gesellschaft Europas legen, Länge egal.
  • Prix Geneve für innovative Drehbücher bereits produzierter szenischer Beiträge, die von Newcomern geschrieben wurden.

Das Festival findet vom 15. bis 21. Oktober in Berlin statt, im Haus des Rundfunks beim RBB, in der Masurenallee 8 – 14. Hier die Teilnahmebedingungen und zur Einreichung.

Der Taurus 2014
Foto: Prix Europa
Der Taurus 2014

Der Preis namens Taurus zeigt einen Stier, der an die Liebesgeschichte zwischen Zeus und Europa erinnern soll. Sie wird vom Künstler Anthon Hoornweg gestaltet und individuell in Bronze gegossen. Jede ist daher ein Unikat. Der Künstler betont, dass Taurus lebendig wird, sobald der Preisträger ihn erstmals berührt, und diesen niemals verlassen wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar