Kulturwissenschaftlerin Julia Scheck folgt Florian Vollmers nach

Neue Leiterin für das Filmfest Osnabrück

Das Unabhängige FilmFest Osnabrück hat eine neue Leiterin: Die 32-jährige Julia Scheck folgt dem bisherigen Festivalleiter Florian Vollmers nach.

Julia Scheck 2013
Foto: FIlmfest Osnabrück
Julia Scheck 2013

Der 42-jährige Florian Vollmers gibt die Leitung des Festivals nach vier Festivaljahrgängen ab. Er hatte einen Publikumspreis sowie neue Festivalsektionen etabliert. Auch entstanden Jugend-Workshops wie der “FilmFest-Reporter”, das Einbeziehen neuer Spielstätten wie der Filmpassage, die Wiedereingliederung in die Landesförderung, sowie die Aufstockung des Friedensfilmpreises Osnabrück mit der Sievert Stiftung für Wissenschaft & Kultur. Vollmers wechselt zum Internationalen Filmfest Emden-Norderney.

Julia Scheck engagiert sich seit 2013 für das Filmfest Osnabrück, unter anderem war sie für die Durchführung des 2013 eingeführten Publikumspreises in der Sektion “Focus on Europe”, die Umgestaltung des Programmhefts, sowie die Festschrift zum 30-jährigen Bestehen des Festivals 2015 verantwortlich.

Scheck studierte Komparatistik, Slawistik sowie Mittlere und Neuere Geschichte in Göttingen. Sie will in Zukunft die Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und Studierenden der Universität und Hochschule Osnabrück verstärken. “Darüber hinaus ist es mir wichtig, dass wir auch in Zukunft ein größeres Publikum in Stadt und Landkreis erreichen. Ich freue mich auf die Aufgaben, die mich erwarten. Mit den Festivalstrukturen bin ich sehr gut vertraut. Das wird mir für die kommenden Herausforderungen den Rücken stärken”, so Julia Scheck.

Heinrich Funke, Vorstand des Trägervereins Osnabrücker Filmforum e.V.: “Wir freuen uns sehr, mit Julia Scheck eine kompetente Kulturwissenschaftlerin für die Leitung des FilmFest Osnabrück gewonnen zu haben, die seit vielen Jahren dem Trägerverein und dem Festival eng verbunden ist und auch für eine Verjüngung von Verein und Festival steht. Die neue Leiterin wird dem Festival frische Impulse geben, davon sind wir überzeugt.”

Das FilmFest Osnabrück findet jedes Jahr an fünf Tagen im Oktober statt und fokussiert sich auf engagierte und innovative Filme. Dieses Jahr findet es zum 31. Mal statt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar