Bundeskunsthalle in Bonn mit Bonner Kinemathek

«Narren. Künstler. Heilige. Lob der Torheit» – Ausstellung und Kinoprogramm in Bonn

Begleitend zu ihrer aktuell laufenden Ausstellung zeigt die Bundeskunsthalle in Bonn in Kooperation mit der Bonner Kinemathek auch auf großer Leinwand Filme. Wie zum Beispiel am 24.10.  FRAILTY von Bill Paxton (Bild: Bill Butler): Seit mehreren Jahren hält der sogenannte «God’s Hand Mörder» das FBI auf Trab.

Frailty_22_10_12
FRAILTY von Bill Paxton am 24.10. um 19 Uhr in der Bundeskunsthalle in Bonn.

Eines Tages sitzt dem zuständigen Agenten ein junger Mann gegenüber, der behauptet, den Killer zu kennen. Er erzählt von seinem Vater, der angeblich vor über 20 Jahren durch eine göttliche Vision den Auftrag erhielt, auf der Erde wandelnde Dämonen zu vernichten. Später hätte dann sein Bruder diese «heilige» Mission übernommen. Zunächst hält Doyle den jungen Mann für einen Spinner. Doch in der absurden Story steckt mehr Wahrheit, als sich der FBI-Agent vorstellen kann. Paxton ist ein intelligenter Thriller über den inneren Konflikt zwischen religiösen Wahnvorstellungen und moralischer Rationalität gelungen.

Der nächste Film im Begleiprogrammm ist am 31.10. der Zombie-Klassiker in Schwarzweiß THE NIGHT OF THE LIVING DEAD von George A. Romero (auch Bild und Schnitt, US 1968, 35 mm, 1:1,33, 96 min), hier der Trailer:

Dazu gibt’s in der Cocktailbar den «Zombie-Cocktail»!

Die Ausstellung Narren. Künstler. Heilige. Lob der Torheit will den unterschiedlichen Ausprägungen der Figur des Exzentrikers in den Weltkulturen und Epochen nachspüren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar