DoP Börres Weiffenbach: Bilder die Atmen | John Seale: Der In-Camera-Veteran | Test: Panasonic AG-DVX200E | Max-Ophüls-Preis | Ergonomie am Schnittplatz

Film&TV Kameramann 3/2016: Die neue Ausgabe ist da!

Kameramann März 2016
Film & TV Kameramann 3/2016

Es ist es wieder soweit: Die neue Ausgabe der Film&TV Kameramann ist da!

Diesen Monat weiht uns DoP Börres Weiffenbach in die Kameraarbeit seiner neuen TV-Filmproduktion “Dead Man Working” ein. Als fiktionaler Nachfolger seiner preisgekrönten Dokumentation “Master of the Universe”, stehen auch diesmal die Abgründe der Finanzwelt im Fokus. Wie schon der Vorgänger durch seine Bildsprache überzeugte, so erzählen auch hier beeindruckend ruhige Einstellungen die Geschichte des mysteriösen Todes eines Investmentbankers auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

Die unterschätzte Arbeit der zweiten Kamera am Set wird uns von Tobias Meik näher gebracht: Vom Set der ZDF-Reihe “Der Bergdoktor” erzählt er von den Tücken in der Kommunikation und der Zusammenarbeit mit dem Rest des Teams.

Außerdem erzählt uns Kameramann Tim B. Frank von seinen Erfahrungen seiner Dreharbeiten auf hoher See in der Nordost-Passage: Als Kameramann für zwei abendfüllende Dokumentationen war einen Sommer lang zum Beispiel auf dem Renn-Trimaran “Qingdao” zu Gast. Technische Schwierigkeiten und widrige Wetterbedingungen standen hier zwischen Arbeitsstress und dem Alltag an Bord.

Im Test zeigt uns Peter Kaminsky die neue Panasonic AG-DVX200E, welche von ihm auf Herz und Niere geprüft wurde. Des weiteren wird Hans Albrecht Lusznat über seine Erfahrungen mit dem Walimex-VDSLR-Optiksatz sprechen.

Ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz
© Uwe Agnes

Die Grundsätze des Log-Kurven-Workflows erklärt Ulrich Mors im ersten Teil seines Mehrteiligen Hands-Ons, während Uwe Agnes sich mit der Ergonomie am Arbeitsplatz als auch mit den rechtlichen Grundlagen von Creative Commons Lizenzen beschäftigt.

Weiteres aus dem Bereich Recht zeigen uns Christlieb Klages und Fabian Haslob, welche sich diesmal mit dem Aufgabenfeld der VG Bild-Kunst auseinandergesetzt haben. Neueste Technologie- und Branchenmeldungen kommen aber auch nicht zu knapp.

In Sachen Filmpreis und Festivals war Bernd Alt für uns auf der Verleihung des Max-Ophüls-Preises und Phillippe Dériaz bei den 51. Filmtagen von Solothurn in der Schweiz zu Besuch.

Am Ende dieser Ausgabe stehen drei Interviews im Fokus:
So sprach Jens Prausnitz mit DoP John Seale über seine Erfahrungen beim Dreh von “Mad Max: Fury Road”, Bernd Jetschin mit Benedict Neuenfels über den Herausforderungen beim Dreh von “Der Fall Barschel” und dann gibt es den ersten Teil unserer neuen Reihe “Kameradialog”. Hier treffen Kameraleute von der Filmhochschule auf etablierte DoPs. Dieses Mal im Gespräch: Frederick Gomoll und Kolja Brandt.

Den Abschluss macht Gunter Becker, welcher die vom Regisseur Florian Froschmayer entwickelten Planungssoftware “ScriptToMovie” vorstellt. Dabei geht er auch auf die Erfahrungen des Kameramanns Patric-D. Kaethner ein, welcher bereits mehrere Projekte mit der Software bewältigen konnte.

Die neue Ausgabe der Film&TV Kameramann erhalten Sie ab jetzt als Printausgabe und Digitalversion im Shop!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: