Heute in Hamburg!

Debatte über Honorare für Kameraleute

Der Bundesverband der Fernsehkameraleute (BVFK) und die Gewerkschaft ver.di laden noch heute zur Debatte über die Honorare von Kameraleuten ein. Die Veranstaltung findet im K 7 (Konferenzraum neben dem Kasino) Hugh-Greene-Weg 1 in Hamburg statt. 

BVFK Logo

Bereits 2012 hatte ver.di mit der Forderung nach “Equal Pay” für freie Kameraleute eine Diskussion über die Honorare ausgelöst. Damals jedoch ohne Ergebnis, da die Forderungen des NDR nicht annehmbar waren. Nun fordert der NDR gar die Absenkung der Honorare für freie Kameraleute, da man von zu hohen Forderungen im Bundesweiten vergleich ausgeht.

Dabei ist der Tenor der freien Kameraleute genau gegenläufig. Diese klagen über zu niedrige Löhne und dass sie keine Rücklagen bilden können. Nicht wenige verlassen daher auch die Branche (Lesen Sie hierzu auch: “Das Ende der Leidenschaft”).

Ver.di hat sich schon für “Equal Pay” bei Kameraleuten eingesetzt und weicht auch jetzt nicht davon ab. Aus der Sicht der Gewerkschaft müssen die Honorare sogar erhöht werden.

Eingeladen sind sowohl freie als auch festangestellte Kameraleute. Heute, den 01. Februar 2017 ab 18:30 im K 7 (Konferenzraum neben dem Kasino) Hugh-Greene-Weg 1 in Hamburg.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: