Neubau an der Spree

Berlin: Neuer Campus für das SAE Institute

Das SAE Institut Berlin bezieht mit dem Cuvryspeicher einen neuen Campus zum Start des Wintersemesters 2016. Nahe der Oberbaumbrücke an der Spree in Friedrichshain-Kreuzberg entsteht derzeit das neue Zuhause für die SAE.

Cuvryspeicher Berlin: Der neue Campus des SAE Institutes
Foto: SAE
Cuvryspeicher Berlin: Der neue Campus des SAE Institutes

Der Lernbereich für die Studierende wird offen gestaltet und verfügt über „Workstations für alle Fachbereiche“. Hinzu kommen „modernste Tonstudios, ein Greenscreen-Studio, ein Radiostudio und viele weitere Arbeitsplätze“. Die Gesamtfläche des neuen Campus beträgt 2.000 Quadratmeter, weniger als die Hälfte des aktuellen Campus mit 5.000 Quadratmetern.

Die 300 Quadratmeter großen „Edit-Area“, das Herzstück des Campus, ist ein offen gestalteter Lernbereich mit Computer-Workstations, verfolgt den interdisziplinären Ansatz und kommt so Studiengang-übergreifenden Projekten entgegen. Neben den genannten Studios entstehen noch eine Bibliothek mit Panoramalounge, eine Gaming-Lounge, Seminarräume und ein großes Auditorium inklusive Foyer.

Peter Duhr, Manager am SAE Institute Berlin, zum Umzug: „Der Ausbau im Cuvryspeicher läuft auf Hochtouren. Mit dem neuen Campus, in dessen unmittelbarer Nachbarschaft sich zahlreiche renommierte Medienfirmen, innovative Start-ups, Agenturen und Ateliers befinden, werden wir die einzelnen Fachbereiche mehr zusammenziehen, sodass in Zukunft noch stärker ein fachübergreifendes Lernen und Arbeiten möglich wird.“

Seit 1988 sitzt das SAE Institute in Berlin-Reinickendorf. Derzeit lernen dort mehr als 300 Studierende in den Fachrichtungen Audio, Film, Web, Games, Media Production sowie Music Business. In Deutschland hat das SAE Institute weitere Niederlassungen in Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: