Abenteuerfilm "Alpenbrennen" – mit DoP Martin Schlecht +++ DoP Armin Golisano verfilmt Jugendbuch „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ +++ 3D-Ton: Aktuelle Technologien +++ Filmplus16: Montage-Festival +++ Ausbildung: Mediengestalter als Kameraleute +++

Film & TV Kameramann 12/2016: Die neue Ausgabe ist da!

Cover Film & TV Kameramann Ausgabe 12/16

#Zeiten #Wunder

Es gibt sie noch. Die #Nachrichten, die keiner mehr für möglich hielt. Nein, leider spreche ich nicht vom Frieden für Syrien, dem Sieg über den Terrorismus oder ein strenges Klimaschutzabkommen.

Das Bewegtbild-Portal #YouTube hat sich mit der #GEMA geeinigt. Der jahrelange Streit schleppte sich über mehrere Instanzen. YouTube gelang der PR-Coup mit den unsinnigen Sperrtafeln, die GEMA bestand darauf, dass YouTube ein Anbieter ist, nicht nur der Host. Mehr zur Klärung auf Seite 56.

Warum ist das wichtig? Es klärt die #Rechtssicherheit verwendeten Materials auf dem mit Abstand größten Portal für Videoinhalte. Also auch für #Showreels und #Arbeitsproben, die oft Fremdmaterial enthalten. Auch jenseits dessen wird das Portal von Kameraleuten immer häufiger als Marketingtool, wenn nicht gar bereits als Einnahmequelle genutzt.

Noch eine Nachricht ließ aufhorchen. Der #Rundfunkbeitrag wird nicht gesenkt. Das ist nur dann eine gute Nachricht, wenn die Einnahmen endlich ihren Weg zu den #Freiberuflern und #Selbständigen finden. FairTV e.V. verfasste hierzu einen offenen Brief, dessen Forderungen sich BVK und die Verbände der Filmschaffenden anschlossen. Dazu äußert sich in einer Stellungnahme der Vorsitzende von FairTV e.V. Guntram Schuschke auf Seite 62.

Gisela Wehrl führt uns mit DoP Martin Schlecht ab Seite 8 in die Alpen zum Entstehen des Films „Alpenbrennen“. Und Markus Mischkowski stellt mit Marius Kurek ab Seite 32 die 35-mm-Kamera Debrie Parvo L vor, die ARRI Alexa der 1920er.

Uwe Agnes berichtet ab Seite 70 vom Filmplus16-Festival über die aktuelle Lage der Filmmontage, Margret Köhler war zum 50. Jubiläumsjahr in Hof (Seite 76) und erinnert an Heinz Badewitz. Gunter Becker spricht ab Seite 86 mit YouTube-Star Alican Kuzu über dessen geförderte Serie „RetroGarde“.

Bestellen Sie hier die neue Ausgabe!

FOKUS

  • Editorial #Zeiten #Wunder.
  • Drei Fragen an … Matthias Popp aus Barcelona.

AT WORK

  • „Ich muss die Weite sehen“ DoP Martin Schlecht fotografiert „Alpenbrennen“. Gisela Wehrl berichtet darüber.
  • Mit dem Licht erzählen DoP Armin Golisano führt die Kamera bei der Kinoversion von „Robbie, Tobbie und das Fliewatüüt“.
  • Im zeitlichen Rahmen DoP Christian Stangassinger erweckt den Look der 1960er für „Die Reise mit Vater“ zum Leben.

HANDS-ON

  • Schnell und intuitiv Peter Kaminski sagt uns, wie gut Vegas Pro der Wechsel von Sony zu Magix tut.
  • Die Alexa der 1920er Markus Mischkowski über die Debrie Parvo L. Mit ihr wurden „Nosferatu“ und „Panzerkreuzer Potemkin“ gedreht.
  • Lost in Sound Jan Wellmann und Hannah Baumgartner führen an die aktuellen 3D-Audio-Technologien heran.
  • Im eigenen Interesse Knut Sodemann bildet Mediengestalter Bild und Ton mit Schwerpunkt Kamera aus. Was ist ihm wichtig?
  • „Nicht nur Zuschauen“ Andreas Kuno Richter und Christian Büttner drehten an Bord des Rettungsschiffs Sea Watch 2.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Menschen
  • Branche
  • Geräte und Gerede Verbindliche Auflage
  • Drehspiegel

HOCHSCHULE

  • Breit gefächert Uwe Agnes stellt den Kamerastudiengang an der Filmakademie Baden-Württemberg vor.

FESTIVAL

  • Das Unsichtbare sichtbar machen Uwe Agnes fasst für uns das Filmplus16-Festival zusammen und sprach mit Preisträgern.
  • „Alle für Heinz“ Die 50. Ausgabe der Hofer Filmtage ist die erste ohne Heinz Badewitz. Margret Köhler war für uns dabei.
  • In aller Breite Georg Immich berichtet vom Karlsruher Todd-AO-70-mm-Festival.
  • Immersion und Re-Politisierung Um aktuelle Strömungen im Dokumentarfilm ging es auf dem Symposium „Bilderströme“ im Filmbüro NRW.

DIALOG

  • Drehzeit ist Lebenszeit DoP Michael Boxrucker und Tilmann Wittneben führen diesmal unseren Kameradialog.
  • Erst die Marke etablieren YouTube-Star Alican Kuzu spricht im Interview mit Gunter Becker über seine geförderte Serie „RetroGarde“.
Hinterlassen Sie einen Kommentar